BW GmbH Madagaskar - Indischer Ozean

Madagaskar | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | Suche | |

Reiseroute: Trekking Jac

10. Tag: Nach dem Frühstück eine kurze leichte Wanderung (2 Std.) nach Vohitsaoka, wo uns schon unser Fahrzeug erwartet. Wir starten nun ins Isalogebirge nach Ranohira. Wir passieren aufgetürmte Felsbrocken, "das Tor des Südens" und erreichen eine immer karger werdende Landschaft, Le Grand Sud wie es die Einheimischen ehrfurchtsvoll nennen. Ausgangspunkt für unsere Exkursion durch den Isalo Nationalpark. Ü/F Hotel Joyau del Isalo.

11. Tag: Früh morgens starten wir unsere Exkursion (Nationalpark 500-1300 m) mit einer etwa 3-stündigen Wanderung zum Canyon des Rats. Stark erodierte Sandsteinfelsen zeigen uns wo im Laufe von Jahrmillionen viele Flüsse tiefe Canyons in die Landschaft geschnitten haben. Von hier klettern wir über kleinere Felsen zum Canyon des Singes (Affencanyon). Unsere Zelte schlagen wir gleich am Rande eines Tapia-Wäldchens auf. Anschließend gehen wir entlang eines Flussbettes durch hohe Buschgräser auf die Suche nach den hier lebenden Lemuren (7 Arten) und Reptilien. Zelt VP.

12. Tag: Heute führt unser Weg einen steilen Pfad hinauf auf das Hochplateau, wo wir nach etwa 5-6 Stunden das sogenannte Piscine Naturelle erreichen. Ein unvergleichlich schöner Platz mit glasklarem Kristallwasser. Unser Weg führt uns über eine teils schwefelgelbe und graue Mondlandschaft vorbei an Euphorbien, Aloen, Zwergpalmen, Pachypodien u.a. Viele Eidechsen, Echsen, Chamäleons, Lemuren und Schlangen (ungiftige) bevölkern diese Gegend. Das Isalo ist eine von der Erosion zu phantastischen, bizarren Felsformationen gestaltete Region. Zelt VP.

13. Tag: Gemütliches Frühstück, anschließend eine leichte Wanderung zum Fahrzeug und dann Fahrt an die Westküste durch eine immer trockener werdende Landschaft, bis hin zur Halbwüste. Satanspalmen und Baobabs schmücken unseren Weg. Unterwegs werden wir auch einige imposante Mahafaly-Gräber zu sehen bekommen. Einige davon dürfen noch besichtigt werden. Ü/F Hotel Paletuvier o.ä.

14. Tag: Vormittags Besuch des Arboretum in Tulear um einen Überblick der südlichen Pflanzenvielfalt (Sukkulenten) Madagaskars zu erhalten. Am Nachmittag Stadtbummel und Besuch des ethnologischen Museums. Ü/F Hotel Paletuvier o.ä.

15. Tag: Auf Grund der ständig wechselnden Inlandsflugzeiten ist heute Ruhetag. Je nach Abflugzeit planen wir den Transfer und Rückflug nach Tana. Am Flughafen Ivato werden wir abgeholt und in unser Hotel Bellevue gefahren. Ü/F.

16. Tag: Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Auf Wunsch kann der Kunsthandwerkermarkt (Marche d'Artisanat) besucht werden. Nachmittag dann Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Paris.

17. Tag: Morgens Ankunft in Paris, anschließend individuelle Heimreise an den Wohnort.

Madagaskar | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | Suche | |

BW GmbH Kontakt · Inhaltsverzeichnis · nach oben